Mama, Kind und Lifestyle

29.Woche – Gebrochene Knochen

29.Woche – Gebrochene Knochen
 
Das Leben ist manchmal komisch. Ich hatte irgendwie eine Ahnung, dass es keine ruhige Woche werden würde und natürlich ist nun auch noch meine Oma mit 86 Jahren gestürzt und liegt mit gebrochenem Bein im Krankenhaus.
 


In diesem Alter steckt man einen Beinbruch nun mal leider nicht ganz so gut weg, aber wir hoffen auf eine schnelle Genesung meiner Oma.
 
Heute ist Freitag der 13. Ein besonderer Tag im Leben meiner Oma. Es war der Glückstag meines Opas und so hoffe ich, dass sie die OP heute gut übersteht. Ich gebe zu, dass ich sehr unruhig bin und ich mir Sorgen mache.
 
Leider ist die Oma von meinem Mann genau daran verstorben. Ihr Beinbruch ist damals nicht mehr verheilt.
 
Kommen wir aber nun zu einem etwas erfreulicherem Thema. Böhnchen ist jetzt ungefähr 40cm groß und wiegt etwa 1,2kg. Und das ist deutlich zu merken. Die Kleine tritt mich manchmal so blöd unter die Rippen, dass mein Busen wackelt. Das hat schon etwas Unheimliches an sich.
Durch das ganze Gewicht, dass ich jetzt mehr mit mir rumtrage, wird es für mich jetzt schon beschwerlicher einzukaufen oder gewisse Dinge zu erledigen.
 
Ich freue mich über jede Parkbank auf dem Weg zum Ziel um mal kurz zu verschnaufen.
 
Ich bin kurz vor der 30.Woche und habe bisher 11,5 kg zugenommen. Also keine wirklich große Zunahme seit der letzten Woche. Ich frage mich aber auch immer wieder wo diese 11,5 kg sein sollen, wenn ich in den Spiegel blicke. Alles was ich bekommen habe ist der Babybauch. Ich kann mir kaum vorstellen, dass das alles 11 kg sein sollen. (Bekomme ich ein Riesenbaby?)
Nein, ich weiß ja wie es sich verteilt, aber trotzdem finde ich es unglaublich wie das alles zusammenspielt und funktioniert.
 
Als Erstgebärende stellt man sich das mit der Gewichtszunahme in der Schwangerschaft ganz anders vor.
Aber es fühlt sich tatsächlich einfach nur so an, als hätte man einen Bauch angeklebt bekommen, der immer schwerer wird. Anders kann ich das Gefühl nicht beschreiben, denn man läuft durch die Gegend und vergisst glatt, dass man diesen Bauch hat. Alles fühlt sich normal an.
 
 
Außerdem befinde ich mich zurzeit im Endspurt was das Einkaufen und Bestellen für Böhnchen betrifft. Wir waren gestern bei Ikea und bei Baby-One und haben die restlichen Dinge gekauft. Badewanne, Windeleimer, Mobile, Autositz, Fußsack, Lammfell, Lampen, Wärmelampe, Waschlappen und Spuktücher.
Das Einzige was uns nun noch fehlt ist das Beistellbett, welches wir gebraucht bekommen.
 
Jetzt fehlen nur noch die Windeln und die Pflegeutensilien für Böhnchen und die Dinge die ich für’s Wochenbett brauche.
 
Ich denke ich werde mir den einfachen Still BH von Hunkemöller holen, den ich in der Nacht tragen werde. Bei Change gibt es einen sehr gut sitzenden Still BH mit Bügeln, den ich vermutlich tagsüber tragen werde – Ggf. finde ich auch noch ein paar leichte, weiche Bustiers. Aber der Plan war, nur 2 Still BH’s zu holen und bei Bedarf dann vielleicht noch einen zum Ersatz. Wer weiß ob das mit dem Stillen überhaupt klappt und nach kaufen kann man immer noch wenn es nötig ist.
Wenn Böhnchen nachher Probleme hat anzudocken und mir zum Pumpen geraten wird, dann brauch ich auch nicht umbedingt einen Still BH. Aber ich hoffe mal das alles klappt. Mein Plan war es voll zu stillen.
 
Nicht zu fassen, dass ich am Wochenende in die 30.Woche starte. Noch 10 Wochen +/- 1-2 Wochen und die Kleine ist schon da.
Rein Theoretisch besteht ja die Wahrscheinlichkeit, dass es ab der 37.Woche losgehen könnte. Das wäre Mitte Januar.
 
Ich bin schon reichlich nervös, freue mich aber auch schon darauf sie endlich hier zu haben.
 
Es kommt mir immer noch wie ein Wunder vor das mir da geschehen ist. So völlig unerwartet und doch so lange gewünscht. Ich hoffe und wünsche allen Mädels die sich jetzt auch im Kinderwunsch befinden eine ganz schnellen Erfolg. Und das sie auch so ein Glück haben, trotz schlechter Aussichten wie auch ich sie hatte, schwanger zu werden. <3
 
 
 
Fakten der 29.Woche meiner Schwangerschaft:
 
Symptome: Sodbrennen (Böhnchen wachsen nach alten Brauch jetzt wohl die Haare.. Oder aber sie liegt einfach so hoch, das mein sehr Magen flach ist.)
 
Schwangerschaftsstreifen: Keine (Pflege mit Weleda -Öl)
 
 
Gewicht: 76,5 kg – Vor Schwangerschaft : 65,0 kg (BMI 22,5) Zunahme gesamt: 11,5kg
 
 
Heißhunger: Es sind mal wieder Pommes. -.- Und Bananen. 🙂
 
 
Und unser Böhnchen?:
 
Die kleine ist sehr aktiv und wacht immer auf, wenn ich nach langer Pause anfange zu reden. Sie macht sich sehr gerne bemerkbar, ganz nach dem Motto:“ Hier bin ich! Ich höre zu!“ 🙂


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!