Mama, Kind und Lifestyle

Das Haarexperiment – Wildsau und Haarseife (Teil2)

Das Haarexperiment – Wildsau und Haarseife (Teil2)

 

Es ist Tag 4 meines Haarexperimentes. Im Test sind nun die Wildsau höchst persönlich (Wildschweinborstenbürste Eigenmarke von Douglas 7.99€) und die BioHaarseife Shampoo Bit (4,90€) 
Die Henna Haarfarbe ist demnächst dran, doch dafür brauche ich etwas mehr Zeit. 

Hier erst einmal meine Haare heute nachdem ich sie mit dem Bio Shampoo Shampoobit gewaschen habe. 
Die Haare wurden vorher entwirrt und mit der Wildsau gebürstet. In den Spitzen habe ich ein wenig der Brustwarzensalbe von Babylove verteilt. 
Meine leichte Naturwelle kommt zum Vorschein. 🙂 

Das Shampoo fühlt sich toll an – Die Haare sind frisch und fluffig. Die Kopfhaut fühlt sich auch super an. Nichts juckt, nichts spannt. Die Haare sind nicht fettig und liegen auch nicht angeklatscht an der Kopfhaut. 
Ich habe mich für die Sorte Calendula-Ghassoul entschieden.(Für empfindliche Kopfhaut und leicht fettige Haare. Normales bis trockenes Haar)

Nach dem ausbürsten mit der Wildsau sehen meine Haare erstmal richtig voluminös aus. Aber dann zeigt sich doch, warum diese Bürstenart so hochgelobt wird. Das „Fett“ (Sebum) wurde gut verteilt und meine Spitzen sehen klasse aus!


Hier noch einmal ein vorher-nachher Bild nach nur 4 Tagen. Ich bin schon sehr begeistert und bin gespannt wie es weiter geht.

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!