Mama, Kind und Lifestyle

Garnelen mit grünem Gemüse und Reis

Garnelen mit grünem Gemüse und Reis

Garnelen mit grünem Gemüse und Reis 

Famillientisch Woche 14

Dauer:  40 min – Ab 18 Monate – Für 4 Personen – mal was anderes 

Die Schwangeren kennen es bestimmt.. Heißhunger. Und mich überkam heute der Heißhunger auf Garnelen. Total untypisch für mich. Also hab ich mich von Bildern (Und dem Inhalt meines Kühlschrankes) inspirieren lassen und ein eigenes Ding draus gemacht.

Garnelen mit grünem Gemüse und Reis

Wir brauchen:

  • Garnelen (Natur und ungewürzt)
  • Knoblauch
  • Koriander (Getrocknet oder Frisch)
  • Chili (Getrocknet oder Frisch)
  • Frühlingszwiebeln genug für die Garnelen und das Gemüse
  • Limette
  • Paprika (grün)
  • Erbsen & Mais
  • Bohnen (Frisch)

Außerdem:

  • Salz, Cayenne Pfeffer, Zucker, Senfpulver, Kurkuma, Korianderpulver,

Anleitung:

Zunächst den Reis aufsetzen und nach Packungsanweisung zubereiten.

Garnelen ggf. putzen, salzen und mit Limettensaft säuern. Beiseite stellen.

Für das Grüne Gemüse:

Die Bohnen putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Im Salzwasser kochen bis sie bissfest sind.

Die Paprika und die Frühlingszwiebeln kleinschneiden und in einem Topf mit etwas Öl anbraten. Die Bohnen hinzufügen, ebenso wie Erbsen und Mais. Mit Salz, Zucker und Senfpulver weiterhin dünsten. Kurkuma untermengen und mit Korianderpulver würzen. Ggf etwas Wasser hinzufügen damit eine Soße entsteht. Auf mittlerer Hitze Köcheln lassen und evtl noch einmal abschmecken.

Für die Garnelen:

Frühlingszwiebeln, Chili, Koriander und Knoblauch klein hacken oder in einem Mixer zerkleinern. In einer Pfanne mit Öl das gehackte Gemüse kurz anbraten. Die Garnelen hinzufügen und mit Cayennepfeffer, Zucker und Senfpulver kräftig würzen. Nach Belieben noch einmal Limettensaft hinzufügen und abschmecken.

Auf einem Teller anrichten und Genießen.

Bon Appétit! 🙂

 

 

Tipps: Wie beschäftige ich mein Kind beim kochen?

Jede Mami fragt sich irgendwann wie man sein Kind beschäftigen kann ohne das es gleich gefährlich wird oder das Essen völlig misslingt.

  1. Malen lassen (der Klassiker)
  2. Spielküche in der Küche zum nachmachen
  3. Töpfe und Pfannen ausräumen lassen
  4. Sack Kartoffeln(o.ä) zum Ein und Ausräumen oder damit die leeren Töpfe befüllen lassen
  5. Eine Zwiebel zum abpellen geben (Liebt mein Kind noch heute und sie ist min 15 min beschäftigt)
  6. Mitmachen lassen (nach eigenem Ermessen) kleingeschnittenes Gemüse in die Pfanne legen (Herd noch auslassen bitte) und etwas zum umrühren in die Hand geben – Gemeinsam essen würzen etc. Findet jedes Kind toll und es fühlt sich mit eingebunden (Auch wenn es mehr Chaos und mehr Arbeit für Mama ist)

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!