Mama, Kind und Lifestyle

25.Woche – Glukosetest und 3D Ultraschall

25.Woche – Glukosetest und 3D Ultraschall

25.Woche – Glukosetest und 3D Ultraschall

2. Schwangerschaft –  Igitt und Ohh!

Wie lange hatte ich mich vor dem Termin gefürchtet. Ich hasse den Glukosetest einfach. Mir wird immer schlecht und danach hab ich Herzrasen und ich möchte am liebsten unter eine Decke verschwinden und mich bemitleiden lassen.

Gleichzeitig hatte ich aber auch einen 3D Ultraschall um vielleicht ein Bild vom Gesicht unseren kleinen Tochter zu bekommen.

In der Praxis angekommen, durfte ich dann gleich ins Labor zum Wiegen und Blutdruck messen. Und dann kam der Cocktail allen Übels. BÄH!

Ich habe 10 min gebraucht um das Zeug runterzuwürgen. Ich fand das noch schnell. Aber ich fühlte mich irgendwie ins Dschungelcamp versetzt. Bääääääh ich kann das Zeug einfach nicht leiden.

Aber man zieht es ja dann durch. Und ich war froh, dass es unten blieb. Nach einer Weile durfte ich dann ins Untersuchungszimmer. Nach ein paar Fragen ging es dann los zum Ultraschall. Und was sah meine Gyn?

Den Rücken. Meine kleine Bauchmaus ließ sich durch nichts dazu bewegen sich mal zu drehen. Ihr Kopf lag zwar richtig aber ich konnte höchstens ihr Ohr in 3D sehen.

Meine Gyn nahm sich wirklich Zeit wofür ich ihr dankbar bin. Sie war nämlich selber sehr neugierig auf die Kleine. Hatte sie doch schon unser Wintermädchen immer  im Bauch bewundert.

Aber nicht mal ein Wecker auf meinem Bauch brachte Erfolg. Höchstens Schluckauf und die Kleine pennte weiter. Einen guten Schlaf hat sie schon mal. 🙂

Sie schickte mich dann noch mal in das Wartezimmer und sagte, sie würde mich nachher noch einmal zum Ultraschall reinholen. In der Zwischenzeit hüpfte ich wie eine Irre durch das Wartezimmer, sehr zum Leidwesen der Leute die ebenfalls warteten. War mir aber egal. Die kleine Maus brauchte nur den Kopf einmal umdrehen.

Nach der Stunde Warten für die Blutabnahme war es dann wieder soweit. Sie legte den Ultraschallkopf auf meinen Bauch und.. Da war sie! Gleich im Profil zu sehen. Schnell ein Foto gemacht!

Oh und was hab ich geweint! Die kleine Bauchmaus sieht so süß aus! Genau wie ihre große Schwester. Nur irgendwie kleiner und zierlicher. Während unser Wintermädchen ein toller Mix aus meinem Mann und mir ist, sieht unser Herbstmädchen momentan ganz stark aus wie ich. Viel vom Papa hat sie grade nicht. Zumindest optisch. Augen, Nase, Stirn und Mund sieht alles ganz so aus wie Mama. Aber auch deutlich zu sehen die Ähnlichkeit zur großen Schwester. Die selben großen Augen und auch die Nase, wenn auch etwas breiter.

Ich bin einfach genauso verliebt in die Kleine wie in mein Wintermädchen. Jede ist auf ihre Art eine absolut süße Maus und ich bin unglaublich dankbar, dass ich bald noch so eine süße Wurst im Arm halten darf. 🙂

Der Rest der Woche war dann wieder von Schmerzen geprägt. Wir waren viel unterwegs was auch der Grund für meine Schmerzen war. Ich bin ja selber Schuld an der Misere, ich hätte einfach kürzer treten sollen. Aber ich mag ja nicht rumliegen und nichts tun. Das war auch nicht meins.

 

Fakten der 25. Woche meiner Schwangerschaft: 

 Symptome: Herzfehler wie eh und je – einfach schnell außer Atem und schwindelig – Schmerzen im Rücken

Schwangerschaftsstreifen: Keine – Pflege mit Weleda -Öl ab der 8.Woche

Gewicht: 71,5 kg – Vor Schwangerschaft 61,0 :  Zunahme gesamt: 10,5kg

Heißhunger: Nichts bestimmtes 🙂

Und unser Baby?:  So eine süße Maus! Ach ich bin ganz verliebt. 🙂 Und du strampelst und trittst mehr als deine große Schwester. Ob du auch später so aktiv bist?

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!