Mama, Kind und Lifestyle

32.Woche – Senkwehen und Superhitze

32.Woche – Senkwehen und Superhitze

32.Woche – Senkwehen und Superhitze

2. Schwangerschaft – Liegen wird ungemütlich

Zu Beginn der 32 Woche begannen bei mir die Senkwehen. Die kleine Bauchmaus sitzt nun tief im Becken, was ich auch deutlich sehen kann. Zudem merke ich bei jedem Schluckauf der Kleinen wie sie mr auf die Blase donnert. Kein schönes Gefühl. Zudem scheint sie in meiner Gebärmutter einen echt interessanten Punkt gefunden zu haben, den sie immer wieder hauen muss. Wer weiß, wie es sich beim Zahnarzt anfühlt wenn ein Nerv erwischt wird, der wird auch verstehen, warum ich dabei tierisch zusammen zucke, wenn die Dame loslegt. Denn genauso fühlt es sich an. PENG! Unerwartet muss ich einen Schrei unterdrücken. Und dann folgt eine Übungswehe. Weil meine Gebärmutter das auch nicht toll fand.

Manche Wehen sind auch schon etwas schmerzhaft. Vor allem im Liegen. (Egal auf welcher Seite) Vielleicht ist da die Vorderwandplazenta schuld dran. So ganz sicher bin ich mir da nicht. In ein paar Tagen weß ich aber meh, denn dann steht der nächste Vorsorge Termin an. Warum ich noch nur zur Untersuchung war? Einfaches Bauchgefühl. In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich ewig lange Wehen und am Ende ging es erst in der 42.Woche los. Daher meine ich, eine echte Wehe würde ich sofort merken.

Und doch bringen mich diese Vorsehen & Senkwehen (trotz meiner Erfahrung vom ersten Mal) dazu zu glauben, dass die Kleine vielleicht ja doch früher kommen könnte. Auch weil meine Östrogendominanz diesmal in Behandlung ist. (Und Östrogene eine längere Tragezeit verursachen können)

Sobald ich in 4 Wochen die 37.Woche erreicht habe, kann es meinetwegen jederzeit losgehen. Kaum zu glauben, dass ich es fast geschafft habe. Der Gedanke das es minimum noch 4 Wochen und maximum noch 9 Wochen sind, macht ich doch etwas nervös.

Angst vor der Geburt habe ich schon ein wenig, weil meine erste Geburt so schnell ging. Vielleicht wird diese noch schneller oder aber einfach mal entspannter. Vielleicht auch nur völlig chaotisch. Ich richte mich schon innerlich auf den schlimmsten Fall ein, nämlich das ich alleine sein werde, wenn es passiert. Ohne Mann und ohne Freundin. Aber dann bin ich im Kopf immerhin gut vorbereitet.

Die Hitze macht mir natürlich als Schwangere doppelt zu schaffen. Rausgehen bei 36 Grad im Schatten ist einfach nicht drin für mich. Das halte ich nicht aus. Was mir sehr leid tut für meine große Maus. Aber die Hitze soll bald vorbei sein, worüber ich mich bestimmt freuen werde. 🙂

 

Fakten der 32. Woche meiner Schwangerschaft: 

 Symptome: Herzfehler wie eh und je – einfach schnell außer Atem und schwindelig – Rückenschmerzen, Wehen

Schwangerschaftsstreifen: Keine – Pflege mit Weleda -Öl ab der 8.Woche

Gewicht: 74,5 kg – Vor Schwangerschaft 61,0 :  Zunahme gesamt: 14,5 kg

Heißhunger: Wasser trinken –  ich mag nicht essen bei der Hitze.. 

Und unser Baby?: Die kleine Maus findet irgendwas im Bauch mega toll.. was Mama total weh tut. 🙁 Aber bald ist sie da. 🙂 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!